Stockholm experience
Gratis bloggen bei
myblog.de


 
Menue

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
RSS

Kategorie



Themen



Links



Montag, 27 Oktober

Ungefähr 4 Stunden beim Admin verbracht, weitere Fehler- und Debugversuche um den verdammten Newsletter zu verschicken, aber es läuft nicht. Schlussendlich entscheiden wir, "phplist" als Versandengine zu verwenden. Das ist zwar nicht ganz so komfortabel, weil man die Adressen der Empfänger vor jedem Versand importieren muss, aber dafür funktionierts wenigstens auch.
2.11.08 21:34


Werbung


Dienstag, 28 Oktober

Nichts besonderes gemacht, weiterarbeiten an der Gestaltung des Newsletters. Neues Buch gekauft: "Teacher Man" von Frank McCourt.
2.11.08 21:37


Mittwoch, 29 Oktober: In Flames Konzert

Arbeiten bis 16.00 Uhr, dann ab nach Hause, duschen und vorglühen für das In Flames Konzert. Das Konzert beginnt um 18.30 Uhr am anderen Ende der Stadt, und pünktlich wie wir sind kommen wir natürlich gleich eine Stunde zu spät und verpassen "Sonic Syndicate" als Vorband, na toll...  Die zweite Vorband, "Gojira", spielt ziemlich einfallslosen progressive death metal und wäre meiner Meinung nach besser zu Hause in Frankreich geblieben - Stimmung kommt keine auf.

Dafür legen sich "In Flames" kräftig ins Zeug und heizen die Menge ordentlich an. Trotzdem bleibt das schwedische Publikum sehr diszipliniert, es gibt kein arges Gedränge, keine Grobheiten wie Elbogenstöße oder Headbutts (die man des öfteren auf österreichischen Konzerten zu spüren bekommt), höchstens ein bisschen Moshing. Insgesamt ein super Konzert! Noch dazu habe ich 2 Plektra von Jesper Strömblad gefangen, hehe!

Danach noch zum McDonalds essen, und ab nach Hause. 

2.11.08 22:15


Donnerstag, 30 Oktober

Dominik ist komplett fertig von gestern und fühlt sich nicht wohl, also geh ich heute allein zur Arbeit. Ich werke am Design des Newsletters weiter und kümmere mich noch um ein paar Schönheitskorrekturen der Website. Am Abend Großeinkauf bei Lidl.
2.11.08 22:18


Freitag, 31 Oktober: Halloween im Harry B. James

In der Arbeit wirds zum ersten Mal fast ein bisschen stressig. Geska und Robert fliegen am Montag nach Istanbul und anschließend nach Mexico, und sind mehr als 3 Wochen unterwegs. Die Website soll Anfang der Woche online gehen, und wir werden noch mit Änderungswünschen überhäuft. Viel zu tun, aber is eh gut, damit vergeht die Zeit schneller.

 

Am Abend wollen wir in die Stadt, schließlich ist Halloween. Also mit Rakki, Malibu und Vodka vorglühen und dann in die Rockbar Harry B. James. Nach einer halben Stunde Schlange stehen dürfen wir endlich rein. Anscheinend ist Harry B. James die einzige Lokalität in Stockholm in der die Leute verkleidet sind - natürlich gibt's dutzende "Alice Cooper's" zu sehen. Wir trinken und tratschen bis Lokalschluss, dann noch auf einen köstlichen Burger bei "MAX".

5.11.08 12:30


 [eine Seite weiter]